Mooer Delay Pedal Reecho

8 Kundenbewertungen

Verkauf
41 30

:ABY A/B Switch


+


Produktbeschreibung

  • 1 Stück

Farbe:Reecho Delay Digital

Digital Delay Pedal


Kundenbewertungen(8)

Bewertung schreiben
MHH
1. September 2018
War eigentlich gar nicht so schlecht, hat sich gut gemacht auf meinem Pedalboard, guter Sound, aber nach wenigen Monaten mit Macken --- Sound ist weg, dann vermindert, dann wieder voll da. Vermutlich ein Defekt auf der Platine. Schade!
Hans
31. Januar 2016
Guter Fuzz. Ich benutze es in Verbindung mit einem Marshall JVM und einer Fender Strat.
Reagiert hervorragend auf den Volumen Regler der Gitarre. Fu00fcr meinen Geschmack nimmt es etwas
zu viel bei den hohen Frequenzen weg, wenn man den Hals Pickup spielt. Ansonsten bin ich sehr zufrieden
und behalte das Teil.
Amazon Kunde
6. September 2018
Ein tolles kleines OD Pedal, angelehnt an den OCD Fulltone. Fu00fcr den Preis grou00dfartig.
Eike Vogel
6. April 2014
Ein fantastisches Ding! Soundmu00e4u00dfig tatsu00e4chlich gleichwertig mit dem Original aus dem Hause EHX (ihr wisst, was ich meine ;-)). Das Pedal ist allerdings echt winzig, das sollte man beachten. Trotzdem: 100% Kaufempfehlung!
M. Fl
21. Februar 2014
Nach zahlreichen Testberichten und Preisvergleichen und vielen Demos auf Youtube, habe ich mich doch entschlossen, mir den kleinen
Tiago, DD\/PT
1. August 2016
At first, the sound quality of this thing really surprised me. The level dial is actually a dry/wet regulator where you can completely kill the dry sound and make some more abstract stuff with just the reverb or a bass guitar.

After a couple of days I was truly disappointed with it since the algorithm really blows on saturated input. With single coil pickups works fine but with hummbuckers it makes an anoing popcorn sound. Reducing the pickup volume to bare minimum solves the problem but then you got to pre amp the sound and get all the digital circuit noise which is not that low.
Randomisator
30. Januar 2018
Ein u00e4uu00dferst kompakter Equalizer, mit dem sich der Ton dezent bis kru00e4ftig in die gewu00fcnschte Richtung biegen lu00e4sst. Im Vergleich mit einem EQ mit mehr Bu00e4ndern hinkt dieses Pedal etwas hinterher, weil die Bereiche der Tiefmitten (630 Hz) und Hu00f6hen (4 kHz) etwas zu steif veru00e4ndert werden, da es eben jeweils nur einen Regler fu00fcr diese Bereiche gibt. Der Regler fu00fcr 250 Hz trifft allerdings genau einen u00e4uu00dferst interessanten Bereich, hier tummelt sich eine gewisse
Waldi
7. April 2017
Man kann keine Wunder erreichen. Aber damit kommt man sehr weit. Es macht genau das, was es soll.
Mun mus man sich natu00fcrlich fu00fcr ein Level entscheiden, weil man nicht stu00e4ndig das Level u00e4ndern kann, wenn man sehr unterschiedlich laute vorgeschaltete Effektpedale hat.Ich mach das nu00e4mlich am Ende der Pedalkette. Dort kann ich zusu00e4tzlich das Brummen der Pedale ausfiltern. Wenn ich spiele kommt der Sound durch. Zu leise Teile ku00f6nnen zu fru00fch abgeklemmt werden, wenn man auch einen high gain Kanal hat und diesen in den Griff kriegen will. Damit meine ich natu00fcrlich die u00dcbersteuerung und das schrille Fiepen. Sobald eine Ru00fcckkopplung entsteht, wird auch das Signal lauter. Das Geru00e4t schnappt nicht mehr zu. Aber das alles ist Physik und nun mal so, wie es ist. Dem Geru00e4t kann man das nicht vorwerfen, denn es tut zuverlu00e4ssig das, was es soll. Mit ein wenig u00dcbung kann man die Abriegelung auch gezielt im Spiel steuern. Ziemlich klein ist es auch.


Zurück nach oben